Zeitungsartikel im Gießener Anzeiger, Kultur Lokal vom 05.07.2007


"Scarlet Fire".Bild: Bandfoto

Nachwuchs-Rocker feiern
Alternative-Newcomer-Festival am Freitag im Jokus

GIESSEN (lad). Nach den Erfolgen des ersten und zweiten Alternative-Newcomer-Festivals im Jugendzentrum Jokus (Ostanlage 25 a) folgt die dritte Auflage: Am Freitag, 6. Juli stellen sich wieder sechs Rockbands aus Gießen und Umgebung vor. Waren es bei den vergangenen beiden Veranstaltungen zusammen über 1000 Besucher, hoffen die Veranstalter, darunter die mitinitiierende Band "Scarlet Fire", auch diesmal auf ein volles Haus. Die Bands "Unbroken Inside" (Alternative Rock), "Care-O-Sin" (Rock), "20to8" (Rock), "No Scrubs" (Fun-Punk), "Scarlet Fire" (Alternative Rock) und "Nostalgos" (Metal) wollen jeweils 30 Minuten lang ihren Beitrag zur Party leisten.
Gleichzeitig stellen "Scarlet Fire" ihre frisch aufgenommene Demo-CD vor. Die Songs "You remind me", "Goodbye" und "You make me sick" zeugen von harten Gitarrenriffs, eingängigen Melodien und funkigen Basslinien, die die kraftvolle Stimme der Sängerin Christina Römer begleiten. Die Busecker Rockgruppe "20to8" gibt es erst seit knapp über ein Jahr. Im vorigen Monat konnte sie sich aber beim Schülerband-Wettbewerb des ZDF-Fernsehgartens und der Jugendzeitschrift YAM! für die zweite Runde qualifizieren